Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Startseite
  2. Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Gegenstand und Vertragsbeginn

Gegenstand der AGB ist die gewerbliche Ausübung von Wellness Massagen. Das Vertragsverhältnis zwischen mir (ReMaNess) und dem Kunden wird erst durch den vom Kunden unterschriebenen Anmeldeschein wirksam. Bei einer Büromassage kommt das Vertragsverhältnis bzw. der Dienstvertrag gemäß §§ 611 ff BGB allein durch die Ausübung der Behandlung zustande.

 

§2 Allgemeine Hinweise

Die von ReMaNess angebotenen Massagen dürfen nur an gesunden Personen zur Prävention und Entspannung durchgeführt werden und sind kein Ersatz für medizinische Massagen. Die Behandlungen dienen ausschließlich dem Wohlbefinden und der Entspannung. Die Massagen stellen keine Therapie dar und sollen kein Ersatz für einen Besuch beim Arzt oder beim Heilpraktiker sein. Es werden keine Diagnosen gestellt oder Heilversprechen abgegeben. Sollte der Körper des Kunden nicht an Massagen gewöhnt sein (Massagen haben eine äußerst positive, aber auch tiefgreifende Wirkung), kann es in seltenen Fällen zu unerwünschten Reaktionen (z.B. Hitzewallungen und Muskelkater) kommen, die allerdings rasch wieder abklingen und sicher keine bleibenden Schäden hinterlassen. ReMaNess

weist eindringlich darauf hin, dass keine „erotischen” Massagen angeboten werden. Sexuelle Anspielungen und Übergriffe führen zum sofortigen Ende der Massage. Grundlage für das Ausüben von Wellness Massagen in Deutschland ist die EU-Verordnung Nr. 96919020 (KNIF) der VALO-Gesetze vom 17.01.2012.

 

§3 Kontraindikationen

Die Massage findet auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden statt. Sofern akute Erkrankungen, bereits bestehende Schäden am Bewegungsapparat oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorliegen, ist die Behandlung ausgeschlossen. Der Kunde wird vor der Behandlung gefragt, ob er seines Wissens frei von Krankheiten und Beschwerden ist, die einer Behandlung im Wege stehen. Einer Massage unter Alkohol- und Drogeneinfluss oder mit vollem Magen wird abgeraten.

 

§4 Massagezeit

Die Preise beziehen sich auf die „reine” Massagezeit. Für das Aus- und Ankleiden, sowie das „Nachruhen” nach der Behandlung stehen dem Kunden ca. 15 Minuten zur Verfügung. Aus Rücksichtnahme auf die nachfolgenden Kunden, wird um Pünktlichkeit gebeten.

 

§5 Termine

Termine sind verbindlich und können online, per Telefon oder direkt in der Praxis vereinbart werden. Online-Termine müssen von ReMaNess bestätigt werden. Geforderte Kürzungen der Behandlungszeit werden mit dem vollen Massagepreis verrechnet. Der Kunde wird gebeten, den angesetzten Termin für eine Massage einzuhalten, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Bei Kunden die mit Verspätung zu einem Termin kommen, reduziert sich die reine Massagezeit entsprechend, sofern ein Termin im Anschluss besteht. Für eine vereinbarte, aber nicht in Anspruch genommene Leistung hat der Kunde keinen Ersatzanspruch. Ein Rücktritt muss stets telefonisch erfolgen. Eine Stornierung bis zu 24 Stunden vor dem gebuchten Termin bleibt kostenfrei. Sollte der Kunde nach dieser Frist von 24 Stunden seinen Termin stornieren oder nicht zum vereinbarten Termin erscheinen (egal ob entschuldigt oder unentschuldigt), wird der volle Massagepreis erhoben. Gutscheine und Gratismassagen verfallen bei Abwesenheit ebenfalls.

 

§6 Preise und Bezahlung

Die Bezahlung der Massage hat grundsätzlich vor oder nach der Behandlung zu erfolgen. Der Kunde kann mit einem Gutschein, in bar oder per EC-Karte in der landesüblichen Währung (Euro) bezahlen. Auf Wunsch erhält der Kunde selbstverständlich eine Quittung. Eine Abrechnung mit einer gesetzlichen Krankenkasse oder privaten Krankenversicherung des Kunden und Beihilfe ist leider nicht möglich. Eine aktuelle Preisliste und das Massageangebot findet der Kunde auf der Internetseite von ReMaNess. Alle angezeigten Preise sind gültig bis zur Neuerscheinung neuer Preise. Der Verkauf von Geschenkgutscheinen erfolgt nur über Vorkasse oder in bar bzw. per EC-Karte bei Übergabe.

 

§7 Bonuskarte

Die Bonuskarte erhält der Kunde kostenlos bei seiner ersten Massage. Für jede gleiche Massage erhält der Kunde einen Bonuspunkt, der in Form eines Stempels auf der Bonuskarte in einem der 10 Felder markiert wird. Ausgenommen von Bonuspunkten sind rabattierte Massagen. Bei 9 gesammelten Stempel, erhält der Kunde eine gleiche Massage, bei seinem nächsten Besuch, gratis. Sollte der Kunde verschiedene Massagen in Anspruch nehmen, erhält er für jede Massageart eine separate Bonuskarte. Auf der Rückseite der Bonuskarte wird die Massage festgehalten. Bei Verlust der Bonuskarte erfolgt kein Ersatz der Karte und kein Restanspruch auf Gratismassagen. Eine Barauszahlung für den Wert der Massage ist nicht möglich. Bei Betrugsversuchen oder Fälschung der Bonuskarte, verliert diese ihre Gültigkeit und führt automatisch zur Beendigung des Vertragsverhältnisses zwischen ReMaNess und dem Kunden. Eine weitere Behandlung ist danach nur noch im Ausnahmefall möglich.

 

§8 Anfahrtspauschale

Bei Massagen, die außerhalb des Studios erfolgen, wird für die Hin- und Rückfahrt eine Anfahrtspauschale (Start ab Studiostandort) berechnet. Diese kann der Kunde telefonisch erfragen. Es wird darauf hingewiesen, dass eine Anfahrt nur bis maximal 30 km akzeptiert wird. Die eben genannten Bedingungen gelten nur für „private” Behandlungen. Fahrten zu Firmen, Hotels, Seniorenheimen, Fitnessstudios etc. sind kostenlos.

 

§9 Gutscheine

Geschenkgutscheine von ReMaNess berechtigen den Beschenkten oder eine andere Person (Die Gutscheine sind selbstverständlich übertragbar!) zur Inanspruchnahme des darin verzeichneten Geldwertes in Behandlungen des auf der Internetseite gezeigten Massageangebotes, sofern diese für die einlösende Person kein „gesundheitliches Hindernis” darstellen. Sollte die einlösende Person aus „gesundheitlichen Gründen” nicht geeignet sein, so kann er den Geschenkgutschein übertragen. Erscheint der Gutscheininhaber nicht zum vereinbarten Termin oder storniert er seine Behandlung nicht bis spätestens 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin, verfällt dessen Geschenkgutschein ersatzlos. Geschenkgutscheine können telefonisch, direkt in der Praxis oder jederzeit per eMail bestellt werden. Die Bezahlung erfolgt entweder per Vorkasse oder bar bzw. per EC-Karte bei Übergabe (Studiostandtort). Der Versand erfolgt selbstverständlich kostenlos. Geschenkgutscheine sind ab Ausstellungsdatum 1095 Tage (3 Jahre) gültig. Nach diesen 3 Jahren ist die Einlösung eines Gutscheins in voller Höhe möglich, wenn der Kunde bereit ist, die Hälfte seines Gutscheinwertes extra zu bezahlen. Nach Ablauf des 4. Jahres gibt es leider keine Ausnahme mehr für die Einlösung eines abgelaufenen Gutscheins. Gutscheine sind vom Umtausch ausgeschlossen und können nicht ausbezahlt werden. Bei Verlust des Geschenkgutscheines erfolgt kein Ersatz. Bei einem Kauf von 3 Geschenkgutscheinen oder mehr wird dem Käufer ein Rabatt von 10 % gewährt.

 

§10 Rücktrittsmodalitäten

Grundsätzlich kann der Kunde seinen Termin bis spätestens 24 Stunden vor dem Termin kostenlos stornieren. Dies muss immer telefonisch erfolgen. Sollte der Kunde nach dieser Frist von 24 Stunden seinen Termin stornieren oder nicht zum vereinbarten Termin erscheinen (egal ob entschuldigt oder unentschuldigt), wird leider der volle Massagepreis erhoben. Gutscheine und Gratismassagen verfallen bei Abwesenheit ebenfalls. Sollte der Kunde auf „erotische” Massagen bestehen oder Behandlungen wünschen, die ReMaNess aufgrund der Ausbildungen, eines akut bestehenden gesundheitlichen Risikos des Kunden oder aus gesetzlichen Gründen nicht behandeln kann oder darf, wird noch vor der vollständigen Erfüllung der Behandlung der Vertrag beendet. Auch der Kunde hat das Recht, vor der vollständigen Erfüllung der Behandlung vom Vertrag zurückzutreten, wenn das Vertrauensverhältnis so gestört ist, dass eine Fortsetzung der Massage für den Kunden einfach nicht zumutbar wäre. In all diesen Fällen bleibt der Honoraranspruch lediglich für die bis zum Rücktrittszeitpunkt entstandenen Dienstleistungen erhalten.

 

§11 Haftungsausschluss

Sofern Schäden auftreten, die darauf zurückzuführen sind, dass ein Kunde trotz Nachfrage vor der Behandlung Kontraindikationen verschwiegen hat, stellt sich ReMaNess von jeder Haftung frei. Das gleiche gilt bei Unwissenheit des Kunden gegenüber möglichen Kontraindikationen. Der Kunde sollte daher vor der Behandlung ausreichend über seinen körperlichen Zustand informiert sein. Kunden werden vor der Massage ausführlich auf mögliche Kontraindikationen angesprochen.

Kunden die unerwünschte Reaktionen feststellen, werden gebeten ReMaNess sofort nach Feststellung telefonisch zu kontaktieren.

 

§12 Datenschutz

ReMaNess versichert, dass sämtliche Daten der Kunden nicht an Dritte weitergegeben werden. Zudem garantiert ReMaNess seinen Kunden, die erhobenen Daten für Dritte unzugänglich auf einem Computer aufzubewahren und die Profile seiner Kunden absolut vertraulich zu behandeln. Selbstverständlich wird es jedem Kunden ermöglicht, Auskunft über seine gespeicherten Daten zu erhalten und auf Wunsch umgehend, penibel und dauerhaft diese zu löschen.

 

§13 Schlussbestimmungen

Sollte es ReMaNess „dauerhaft” nicht mehr möglich sein, Termine zu vereinbaren bzw. Termine zu erfüllen (z.B. aus gesundheitlichen Gründen), werden bereits bezahlte Massagen zurückgezahlt. Dies gilt speziell für Geschenkgutscheine. Gratismassagen verfallen ersatzlos! Auf die vertraglichen Beziehungen zwischen ReMaNess und dem Kunden findet deutsches Recht Anwendung. Der Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis ist Augsburg. Sofern eine Bestimmung dieser AGB unwirksam ist, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt.

 

Stand: 01.10.2017

Menü